"Lechsbergler" unter neuer Führung

Eine junge Führungsriege stellte sich bei den Neuwahlen des Trachtenvereins Apfeldorf der Herausforderung. Allen voran Christian Schamper, der von Theo Albert das Amt des ersten Vorstandes übernahm.

Die „Lechsbergler“ begannen ihren Jahrestag ganz traditionell mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche, der vom „Buchwiesgsang“ wunderbar umrahmt wurde. Die anschließende Versammlung im Gasthaus Kölbl war zunächst geprägt vom Rückblick auf das Trachtenjahr, das mit einem Jugendfrühschoppen im März begann. „Es waren wieder sehr viele Zuschauer da“ freute sich Jugendleiterin Eva Geiger über die Wertschätzung der Apfeldorfer für die Trachtenjugend. Vorplattler Thomas Schertich berichtete von der Landsberger Wiesn, wo sich die Plattlergruppe in seinen Augen sehr gut präsentierte, aber die Zuschauer im Festzelt fehlten. Acht Einsätze des Trommlerzuges in diesem Sommer konnte Major Christian Schamper benennen. Er mahnte an, dass die Trommler alljährlich beim Gaufest schon den Kirchenzug spielen, die morgendliche Beteiligung der Vereinsmitglieder aber sehr mäßig wäre.

Vorstand Theo Albert hatte heuer einige außerordentlich langjährige Mitglieder zu ehren. Stolze 70 Jahre gehört Fini Floritz den „Lechsberglern“ an, auf 60-jährige Mitgliedschaft können Markus Baab, Betty Paul, Georg Floritz, Martha Spieß und Irene Sturm blicken. Die Ehrennadel zum 50-Jährigen wurde Erwin Zwick und Heinrich Lieb angesteckt, seit 40 Jahren sind Christa Filser, Elisabeth Krötz und Lidwina Hefele dabei und auf 25 Jahre Vereinstreue können Wolfgang Löhnchen, Hanni und Manfred Schertich blicken.

Zum Ende seiner Amtszeit war es Vorstand Theo Albert ein besonderes Anliegen, einigen Mitstreitern zu danken, die ihn immer tatkräftig unterstützten. Marianne Schreiegg, Rosi Geiger, Silvia Kölbl und Erika Floritz-Gerg erhielten Blumen, für Karl Schreiegg, Thomas Brass, Markus Baab jun. und Josef Schamper gab es Hochprozentiges.

Bei den turnusgemäßen Neuwahlen wurde das eh schon junge Führungsteam weiter verjüngt. In ihren Ämtern bestätigt wurden zweite Vorsitzende Regina Kölbl, Kassierin Christine Geiger und Schriftführerin Magdalena Geiger. Bei den Beisitzern gab es einige Veränderungen, Markus Baab jun., Thomas Brass und Carolin Kuisl traten nicht mehr an, dafür wurden Markus Geiger, Magnus Walser, Georg Kölbl jun. und Christian Szikora gewählt. Revisoren bleiben Erika Floritz-Gerg und Robert Frühholz.