Bayern von seiner allerschönsten Seite

Einen herrlichen Tag erwischten die Reichlinger Trachtler für ihr 94. Lechgau-Trachtenfest. Schon beim Gottesdienst waren die Besucher restlos begeistert von dem schönen Wetter und der traumhaften Kulisse auf dem Wurzberg. Beim Festzug am Nachmittag waren aus Apfeldorf Groß und Klein dabei. Vom Trommlerzug über die Trachtenkapelle, Jugend und Aktive marschierten die Apfeldorfer mit stolzen 116 Teilnehmern auf. Ein besonderer Blickfang waren die Kronentanzbögen, die von den Frauen und Männern aus Apfeldorf mitgetragen wurden. Auch ein schöner Festwagen mit der Burg Rauhenlechsberg war dabei.

Den "Wurzberglern" machten wir als unser Patenverein natürlich auch beim Heimatabend die Aufwartung. Mit neun Paaren zeigte die Plattlergruppe eine schneidige Kreuzpolka.

 

Trachtenverein beim Schützenzug stark vertreten

Nach zwei Wochen mit sportlichem Wettkampf fand das 64. Gauschießen in Apfeldorf mit einem großen Festzug seinen kulturellen Höhepunkt. Über 70 Zugnummern, angefangen vom Trommlerzug über zahlreiche Musikkapellen, Schützenvereine bis hin zu den "Lechsbergler" Trachtlern, waren beim Festzug dabei. Viele Vereinsmitglieder waren für die Schützen in irgend einer Form eingespannt und trotzdem machten sich 46 Trachtler auf den Weg durch das Dorf. Trachtenvorstand Theo Albert zeigte sich erfreut, dass so viele mit marschierten, obwohl man während des Umzugs ein bisserl nass wurde. Aber das tat der guten Stimmung aller Festzugsteilnehmer keinen Abbruch.